Die Linde der Familie Ahlgrimm

Unsere Wünsche an die Linde im Baumpark Ratzeburg

– gepflanzt am 6. November 2010 –

Wir hoffen, dass du den ruhesuchenden Besucher neben dir und später unter deiner Krone noch länger erfreust als dein Vorgänger, dem du dein Hiersein zu verdanken hast –  einer ca. 300 Jahre alten, als Naturdenkmal ausgezeichneten Linde.

Dieser stolze Baum stand bis ca. 1980 auf dem Hof der Krüseliner Mühle im jetzigen Landkreis Mecklenburg-Strelitz. Durch Verlegung des Mühlbaches in den 70er Jahren vertrocknete der Baum langsam und wurde dann gefällt.

In Erinnerung bleibt uns diese Linde auch durch ein altes Foto und Verse eines Naturfreundes aus dem Jahr 1930.

Familie Ahlgrimm

Linde Krüseliner Mühle

Linde Krüseliner Mühle

Die Mühle von Krüselin

Dort unten im stillen Tale, im duftenden Waldesgrün,

da liegt eine alte Mühle, die Mühle von Krüselin!

Sie liegt zwischen grünenden Wäldern und spiegelblanken Seen,

und weiter sieht man die Felder in goldener Farbe steh’n.

 

Es rauschen die fallenden Wasser, es dreht sich das Mühlenrad,

und vom Walde her ruft der Kuckuck in’s stille Tal hinab.

Horch, in den alten Linden, da säuselt ganz leise der Wind,

er fährt durch die mächtigen Äste und streichelt die Blätter lind.

 

Drum geh‘ nach des Tages Arbeit, wenn das Herz sich nach Ruhe sehnt,

in das Tal zur alten Mühle, die dir ihr Schicksal erzählt.

Da genieße den stillen Frieden in einsamer, guter Ruh,

und hör‘ den gefiederten Sängern und sieh  den Wassern zu!

 

(Unbekannter Verfasser)